Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen des pdk Verlags für die Bestellungen und den Versand von Büchern.

§ 1 Geltungsbereich
Der pdk Verlag, Winfriedstraße 9, 14169 Berlin, führt Bestellungen von Privatkunden auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) aus. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung in unserem Dienst bereitgehaltenen Bedingungen. Der Text ist auf unserer Homepage einsehbar und kann ausgedruckt oder heruntergeladen werden. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennt der Verlag nicht an, es sei denn, er hat diesen ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

§2 Bestellung, Vertragsabschluss
Der Kunde gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot ab, mit ihm einen Vertrag zu schließen. Ein Kaufvertrag kommt jedoch erst mit dem Versand einer Auftragsbestätigung oder mit der Lieferung der bestellten Ware zustande. Der Verlag ist berechtigt, aus für ihn wesentlichen Gründen, die Annahme des Angebots abzulehnen. Der Kunde hat die Verpflichtung, seinen Auftrag auf Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung und Bestätigung zu untersuchen. Etwaige Unstimmigkeiten sind unserem Hause unverzüglich mitzuteilen.
Bei der Bestellung über unseren Onlineshop umfasst der Bestellvorgang insgesamt vier Schritte. Im ersten Schritt werden die gewünschten Waren ausgewählt und in den Warenkorb übernommen. Im zweiten Schritt muss die Zahlungsweise ausgewählt werden. Im dritten Schritt werden die Kundendaten einschließlich Rechnungs- und Lieferanschrift eingegeben. Im vierten Schritt kann die Bestellung noch einmal überprüft und ggf. korrigiert werden – im Anschluss muss diese vom Kunden bestätigt werden.

§3 Widerrufsrecht
Der Kunde hat das Recht, den Kauf innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Das Widerrufsrecht ist separat aufgeführt, Sie finden den Wortlaut und ein Widerrufs-Formular unter dem Menü-Punkt "Buch-Shop".

§4 Lieferung
Der Versand erfolgt umgehend nach Zahlungseingang. An Postanschriften in der Bundesrepublik Deutschland (Postfächer oder Postlageradressen sind ausgenommen) erfolgt die Lieferung porto- und verpackungskostenfrei. Bei Lieferung in alle anderen Länder berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Höhe von mindestens EUR 3,90 pro Sendung, jedoch höchstens einen Betrag von EUR 6,90. Eventuell anfallende Steuern und Zölle trägt der Besteller/Käufer. Jegliche Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich. Der pdk Verlag bestimmt den Transportweg und die -mittel, er ist zu Teillieferungen berechtigt, eine Nachlieferung hat in angemessenem Zeitraum zu erfolgen.
Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Adresse, sie ist unverzüglich nach Empfang auf Ordnungsmäßigkeit zu prüfen. Unstimmigkeiten zwischen Lieferung und Bestellung müssen dem Verlag unverzüglich nach Eingang der Sendung schriftlich mitgeteilt werden. Die Ware darf insofern nicht geöffnet, verbraucht oder genutzt werden. Andernfalls hat der Kunde den dadurch entstehenden Wertverlust der Ware zu ersetzen. Falsch gelieferte oder mangelhafte Ware ist unter genauer Benennung des Fehlers an pdk Verlag, Winfriedstraße 9, 14169 Berlin zu senden. Die Rechnung muss der Ware beigelegt werden. Bei begründeten Reklamationen tauscht der pdk Verlag die falsch gelieferte oder mangelhafte Ware gegen einwandfreie Ware aus.

§5 Preise, Zahlungsbedingungen
Alle Preisangaben verstehen sich in EURO. Es gelten die am Tag der Auftragsannahme gültigen Preise, diese sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig, ein Skontoabzug nicht gestattet. Die Begleichung erfolgt wahlweise per Vorkasse oder via PayPal. Bei Wahl der Zahlungsart „Vorkasse“ wird in der Auftragsbestätigung die Bankverbindung angegeben, auf welche die Zahlung zu erfolgen hat. Der Rechnungsbetrag ist binnen zehn Tagen auf das angegebene Konto zu überweisen.

§6 Fälligkeit, Verzug
Die Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung Eigentum des Verlags.
Die Überfälligkeit beginnt nach zwei Wochen vom Rechnungsdatum ausgehend. Befindet sich der Käufer in Zahlungsverzug, so kann der pdk Verlag gemäß §288 Abs.1 BGB während des Verzugs (ab Fälligkeit der Forderung) den gesetzlichen Verzugszinssatz von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz nach §1 des Diskontsatz-Überleitungs-Gesetzes verlangen. Der jeweilige Basiszinssatz wird von der Deutschen Bundesbank halbjährlich neu festgelegt und unter http://www.bundesbank.de veröffentlicht. Für Mahnungen/Erinnerungen werden Gebühren in Höhe von jeweils fünf Euro pauschal erhoben. Die Kosten eines gerichtlichen Mahnverfahrens trägt vollständig der Kunde.

§7 Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit gebrauchte Waren Gegenstand des Kaufvertrages sind und der Käufer nicht Verbraucher ist, ist die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf gebrauchter Sachen ein Jahr.

§8 Datenschutz
Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet. Personenbezogene Daten, die uns vom Kunden mitgeteilt werden, werden vertraulich behandelt und nur in der Geschäftsbeziehung mit dem Käufer verwendet bzw. für den Zweck verarbeitet, zu dem sie uns zur Verfügung gestellt wurden und die für die Abwicklung des Vertrages notwendig sind. Der Verlag gibt Kundendaten nicht an Dritte weiter, es sei denn, dass er dazu gesetzlich verpflichtet wäre oder der Kunde hierzu zuvor ausdrücklich sein Einverständnis erklärt hat. Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie dem Verlag anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu zehn Jahre betragen.

§9 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und zwar auch dann, wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Erfüllungsort der Leistung ist Berlin. Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung des Kunden ist der Erfüllungsort der beiderseitigen Leistungen, für den Berlin vereinbart wird. Der Verlag ist dennoch berechtigt, auch an dem allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

§10 Schlussbestimmungen/ Salvatorische Klausel
Alle von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichenden Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Statt der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzliche Regelung, die der unwirksamen Bestimmung nach Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.

pdk Verlag, 01.07.2012